Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Vollsperrung der Bahnstrecke Hamm-Dortmund: Fahrgäste mit Abonnements können Fernverkehrszüge nutzen

Vom 14. Juli bis 10. September 2018 dürfen Abonnenten und Fahrgäste mit Monatskarten des WestfalenTarifs, die mindestens die Relation Bielefeld - Dortmund beinhalten (Preisstufe 10 und höher), auf dem Streckenabschnitt Bielefeld - Dortmund die Fernverkehrszüge (IC, ICE) der Deutschen Bahn nutzen.

Der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und die DB Fernverkehr konnten zugunsten der Fahrgäste eine positive Kooperation für die Zeit der Baumaßnahme vereinbaren. Abonnenten und Inhaber von Monatstickets im WestfalenTarif können während der Baumaßnahme auf dem Streckenabschnitt Bielefeld-Dortmund die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn nutzen. Dies gilt für Tickets, die mindestens die Relation Bielefeld - Dortmund mit der Preisstufe 10 und höher beinhalten und für Abonnements/Monatstickets des Netzes Westfalen. Damit sollen für Stammfahrgäste mit langen Reiseweiten die Unannehmlichkeiten so gering und die Reisezeitverlängerung so kurz wie möglich gehalten werden. Am 14. Juli und vom 16. Juli bis 9. September verkehrt der ICE stündlich zur Minute 38 ab Dortmund Hbf nach Bielefeld mit einer Reisezeit von 58 Minuten. Abfahrt ab Bielefeld Hbf ist stündlich zur Minute 22.

Umfangreiche Baumaßnahmen und Erneuerungen von Gleisen auf insgesamt 24 Kilometern machen eine Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm (Westf.) vom 14. Juli bis 10. September erforderlich. Insgesamt haben für den NWL, DB Regio und die eurobahn möglichst wenig Zeitverlust, der Erhalt des gewohnten Taktangebotes sowie eine barrierefreie Reisekette oberste Priorität bei der Planung der Verkehre für die Zeit der Vollsperrung.

 

Der Regionalverkehr ist stark von Umleitungen und Ersatzverkehren mit Bussen betroffen. Für die Fahrgäste bedeutet das bis zu 20 Minuten längere Fahrzeiten. So werden RE1, RE3 und RE11 umgeleitet. Die Umleitung RE 11 führt über Unna, ohne Halt in Hamm und Dortmund Hbf. RE6 fällt zwischen Dortmund und Hamm aus. Für die Strecke Dortmund - Kamen - Hamm werden Schienenersatzverkehre mit zwei Buslinien eingerichtet:

-       SEV A Dortmund - Kamen- Hamm (hält zw. Kamen und Hamm an allen Stationen)

-       SEV B Dortmund - Kamen - Hamm (hält zw. Dortmund und Kamen an allen Stationen)

 

Betroffen ist auch der Fernverkehr. Die Züge des Fernverkehrs werden mit veränderten Fahrzeiten und Reisezeitverlängerungen bis zu 15 Minuten umgeleitet. Für einige Züge entfällt dadurch der Halt in Dortmund bzw. auch in Düsseldorf Flughafen und Hamm.

 

Informationen zu den Baumaßnahmen der Deutschen Bahn sind erhältlich unter https://bauinfos.deutschebahn.com/nrw

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Nahverkehr Westfalen-Lippe
Anne Zimmermann
Marketing & Kommunikation
Telefon: 02303-2531620
E-Mail: a.zimmermann@nwl-info.de


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos