Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Veränderungen bei der Führung des Zweckverbandes Ruhr-Lippe

Veränderungen bei der Führung des Zweckverbandes Ruhr-Lippe

Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Ruhr-Lippe (ZRL) traf am 24.09.2015 eine Reihe von Personalentscheidungen.

Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Ruhr-Lippe (ZRL) traf am 24.09.2015 eine Reihe von Personalentscheidungen.

Michael Dubbi, seit Januar 2012 Geschäftsführer des ZRL, wechselt am 01.10.2015 zum Dachverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Dort wird er die Funktion des stellver-tretenden Geschäftsführers übernehmen. Mit Michael Dubbi verlässt ein Mitarbeiter der ersten Stunde den ZRL, bei dem er seit 1996 tätig war. 

Sein Nachfolger wird Thomas Ressel, bislang stellvertretender Geschäftsführer des ZRL. Thomas Ressel aus Lippstadt ist bereits seit 1997 für den ZRL tätig. Er konnte sich in einem offenen Bewerbungsverfahren als bestgeeigneter Kandidat durchsetzen.

Die stellvertretende Geschäftsführung des ZRL musste daher ebenfalls neu ausgeschrieben werden. Hier fiel die Wahl auf Katja Nowak-Müller, die am Standort Unna keine Unbekannte ist. Bereits von 2003 - 2008 war sie dort für die "Agentur Nahverkehr NRW" tätig, eine mittlerweile nicht mehr bestehende landesweite Nahverkehrsorganisation. Anschließend wechselte sie zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr nach Gelsenkirchen.

Mit diesem neu formierten Team ist der ZRL für die kommenden Aufgaben und Herausforderungen gut aufgestellt.

Michael Dubbi, Thomas Gemke (Verbandsvorsteher ZRL), Dr. Georg Scholz (stv. Verbandsvorsitzender), Katja Nowak-Müller, Thomas Ressel, Dr. Klaus Drahten (stv. Verbandsvorsteher)
Großbildansicht
Michael Dubbi, Thomas Gemke (Verbandsvorsteher ZRL), Dr. Georg Scholz (stv. Verbandsvorsitzender), Katja Nowak-Müller, Thomas Ressel, Dr. Klaus Drahten (stv. Verbandsvorsteher)

Fahrplan- und Tarifauskunft