Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Pressemitteilung

Sonderzüge zum FIS-Weltcup-Skispringen in Willingen vom 8. bis 10. Februar 2013

Zum FIS-Weltcup-Skispringen am Samstag, den 9. und Sonntag, den 10. Februar 2013 sowie zur Qualifikation am Freitag, den 8. Februar 2013 werden wieder zahlreiche Zuschauer an der Mühlenkopfschanze in Willingen erwartet.

Neben den regulären Fahrtmöglichkeiten mit den Zügen der Linie RE 17 (Hagen - Warburg/Kassel) und Umstieg in Brilon Wald in die Züge der Linie RB 55 (Brilon Wald - Willingen - Korbach) werden auch wieder Sonderzüge aus dem Ruhrgebiet (Dortmund/Hagen/Schwerte) eingesetzt.

Das bewährte Verkehrskonzept sieht vor, dass alle Züge aus Richtung Norden/Westen (Dortmund/Hagen - Bestwig - Brilon Wald) bis zum Bahnhof in Willingen fahren und alle Züge aus Richtung Süden (Kassel - Korbach) bis zum Weltcup-Bahnhof Willingen-Stryck fahren. Vom Bahnhof in Willingen erreicht man die Schanze fußläufig in ca. 30-40 Minuten. An beiden Tagen beginnt die Veranstaltung um 13 Uhr mit dem Probedurchgang.

Am Samstag, den 9. Februar fahren vier Sonderzüge über Fröndenberg, Arnsberg, Meschede und Bestwig bis nach Willingen. Die Züge, die unterwegs an allen Stationen halten, erreichen Willingen in der Zeit von 9:30 bis 11:30 Uhr. Zurück fahren die vier Sonderzüge im Zeitraum von 18 bis 20:30 Uhr. Durch den Einsatz der Sonderzüge werden insgesamt 1.500 Sitzplätze zusätzlich angeboten.

Auch am Sonntag gibt es ein zusätzliches Fahrangebot für Fahrgäste aus dem Ruhrgebiet und dem Sauerland in Richtung Willingen. Hier werden neben den planmäßigen Verbindungen zwei Sonderzüge eingesetzt. Ein Sonderzug fährt von Bestwig nach Willingen, der andere fährt von Dortmund über Schwerte mit Halt an allen Unterwegsstationen bis nach Willingen. Beide Sonderzüge kommen gegen 10:30 Uhr in Willingen an. Nach dem Skispringen fahren ab 18:00 Uhr drei Sonderzüge zurück nach Dortmund/Hagen/Schwerte.

Allen Besuchern wird empfohlen, die Möglichkeit der Anreise mit der Bahn zu nutzen.



Weitere Informationen zum Herunterladen:

Weitere Informationen im Internet:

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Vera Seelig
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-19
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: seelig@zrl.de