Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Landesgartenschau 2010 in Hemer

Verkehrskonzept für die Landesgartenschau 2010 in Hemer

Unter dem Motto "Zauber der Verwandlung" findet die 15. Landesgartenschau in NRW vom 17. April 2010 bis zum 24. Oktober 2010 in Hemer statt.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hemer, dem Märkischen Kreis und der MVG (Märkischen Verkehrsgesellschaft GmbH) und dem ZRL wurde ein Shuttlebus-Konzept erarbeitet, um die Anbindung von Hemer an den ÖPNV, insbesondere an Wochenenden, sicherzustellen und zu optimieren.

Verkehrskonzept

Da die Stadt Hemer über keinen eigenen Bahnhof verfügt, wird für die ÖPNV-Nutzer der neu gestaltete Stadtbahnhof in Iserlohn der Hauptanlaufpunkt sein (mit RE 16 / RB 91 aus Richtung Essen, Hagen, Siegen und mit RB 53 aus Richtung Dortmund). Vom Bahnhof Iserlohn erreichen die Fahrgäste das Gelände der Landesgartenschau mit dem Bus der Linie 1; am Wochenende fährt zusätzlich ein Bus-Shuttle auf direktem Weg zum Gelände.

Am Wochenende und an Feiertagen wird außerdem ein Bus-Shuttle vom Bahnhof Schwerte zum Landesgartenschaugelände eingesetzt, um die An- und Abreise für Besucher aus den Regionen Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Dortmund, Hamm und Münster zu verbessern. Der Bus-Shuttle verkehrt stündlich nach Ankunft der Linie RE 7 aus Münster/Hamm und Köln/Wuppertal, samstags zwischen ca. 9:30 Uhr und 21:50 Uhr und an Sonn- und Feiertagen zwischen ca. 9:30 Uhr und 18:50 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt passend zur Abfahrt des RE 7 in Richtung Hamm/Münster und Wuppertal/Köln.

Fahrgäste aus dem Raum Fröndenberg und Neuenrade erreichen die Landesgartenschau über den Bahnhof Menden mit der Buslinie 1 der MVG.

Gäste der Landesgartenschau, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erhalten gegen Vorlage ihrer Fahrkarte (außer Zeitkarten) eine Ermäßigung in Höhe von 2,50 Euro auf den Eintrittspreis.



Weitere Informationen im Internet:

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Victoria Passmann
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-22
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: passmann@zrl.de