Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Nächster Halt Kultur

Chöre singen im Nahverkehr: Gemeinschaftskampagne "Nächster Halt Kultur" holt Musik in die Züge

Die Gemeinschaftskampagne der Bahnunternehmen in NRW geht am 5. Juni 2010 mit Musik und Gesang in die zweite Runde. Unter dem Motto Nächster Halt Kultur singen Chöre am Samstag in den Zügen auf ausgewählten Strecken im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und im Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Ziel der Kampagne ist, die Bahnfahrt im Rahmen von Ruhr 2010 zum kulturellen Erlebnis zu machen.
"Nächster Halt Kultur" - so heißt die Gemeinschaftskampagne der Bahnunternehmen in NRW, die im Mai gestartet ist. Mit der zweiten Aktion der Kampagne wird es am Samstag den 5. Juni musikalisch in den Zügen. Auf den Linien der Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio, DB Regio NRW, Eurobahn sowie Nordwestbahn fahren Chöre mit, die während der Fahrt ihr Repertoire zum Besten geben. Am Mittag stimmen sie dann mit anderen Chören im gesamten Ruhrgebiet ins Steigerlied ein. Am "!Sing - Day of Song" singen im Rahmen von "Ruhr 2010" über 600 Chöre mit mehr als 22.800 Sängerinnen und Sänger die Lieder Glück auf und Komm zur Ruhr - die Hymne der Kulturhauptstadt.

Mitsingen ist erwünscht

Mit dabei in den Zügen sind die Chöre Gospel Family Bochum, The HeiSingers, Chor der Ev. Kirchengemeinde Essen-Rellinghausen, Trixis, CornerStones, First Ladies, Gospelchor Good News sowie G-Quadrat. Die Fahrgäste sind herzlich eingeladen mitzusingen. Die genauen Fahrplanzeiten finden Sie in der Anlage.
Am 20. Juni 2010 werden im Rahmen des bundesweiten Tages der Musik Musiker der Westfälischen Schule für Musik (Münster) direkt in den Zügen spielen. Diese Aktion endet gegen 16 Uhr mit einem Abschlusskonzert an/in der Radstation am Hauptbahnhof Münster.
Die Musikaktionen im Zug sind Teil der großen Gemeinschaftskampagne der Bahnunternehmen in NRW. Unter dem Motto Nächster Halt: Kultur finden dazu Aktionen zu den Schwerpunkten Kunst, Musik und Literatur statt. Ziel des Projekts ist neben der Information zu kulturellen Freizeitzielen die Bahnfahrt zum Erlebnis zu machen, um mehr Menschen von den Vorzügen öffentlicher Verkehrsmittel zu überzeugen.
Im Oktober wird es kriminell, denn er Literaturschwerpunkt des Projektes beschäftigt sich mit dem Krimi. Dabei bildet das Festival "Mord am Hellweg" einen von mehreren Höhepunkten. Den Abschluss bildet im November eine Veranstaltungsreihe zu Poetry Slam, der modernen Form der Dichtkunst.
Alle Details zum Projekt, wie zum Beispiel die Fahrplandaten der an den Kulturaktionen beteiligten Zugverbindungen, aber auch eine Übersicht über das vielfältige Angebot an Museen, Schlössern, Theatern, Industriedenkmälern und Landschaftsparks gibt es unter: www.naechster-halt-kultur.de.


Weitere Informationen im Internet:

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Victoria Passmann
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-22
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: passmann@zrl.de

Nahverkehr Westfalen-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 0800 9526312
Telefax: 02303 95263-29
E-Mail: u.beele@nwl-info.de