Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Adventsverkehre 2008

ZRL reagiert auf starke Nachfrage: Mehr und längere Züge in der Adventszeit 2008

Auch dieses Jahr wird das Angebot an den Adventstagen deutlich verstärkt. Damit reagiert der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) auf die traditionell sehr starke Nachfrage in der "fünften Jahreszeit". Denn vor allem an den Adventsamstagen sind bis zu viermal so viele Fahrgäste als sonst mit den Nahverkehrszügen im Raum Ruhr-Lippe, insbesondere in Richtung Ruhrgebiet und Münster, unterwegs.

Von daher wird das Angebot an den Samstagen: 29. November, 6. Dezember, 13. Dezember und 20. Dezember 2008 deutlich ausgeweitet. Auf dem RE 57, Dortmund - Winterberg, wird zudem ab Montag, den 1. Dezember 2008 auch innerhalb der Woche (montags bis freitags) das Angebot verstärkt.

Die Zusatzleistungen im Hellweg-Netz (RB 59, Dortmund - Soest und RB 89, Paderborn - Hamm - Münster) werden dabei unabhängig vom Betreiber erbracht, dass heißt sie werden zunächst von der DB Regio NRW gefahren und ab dem 14. Dezember vom neuen Betreiber, der Eurobahn.

Mehr Leistungen wurden vom ZRL auf den Linien RE 11 (Abschnitt Paderborn - Dortmund), RB 51 (Abschnitt Dortmund - Lünen - Coesfeld), RB 53 (Abschnitt Dortmund - Schwerte), RE 57 (Dortmund - Winterberg), RB 59 (Dortmund - Unna - Soest) und RB 89 (Münster - Hamm - Paderborn) bestellt:

RE 11 | Paderborn - Lippstadt - Soest - Hamm - Dortmund

Zur Entlastung der RB 89 im Korridor Geseke - Lippstadt - Soest - Hamm verkehrt morgens ein Zug des RE 11 von Paderborn (ab 9:04 Uhr) nach Dortmund (an 10:17 Uhr).

Unterwegshalte sind Salzkotten, Geseke, Lippstadt, Soest, Hamm und Kamen. In Hamm besteht Anschluss zum RE 7 nach Münster, so dass dieser Zug sowohl für Reisende aus dem Hellweg-Korridor nach Dortmund als auch nach Münster attraktiv ist.

Der Zug fährt (mit gleichen Halten) ab Dortmund um 17:40 Uhr zurück und trifft um 18:57 Uhr wieder in Paderborn ein. Auch dieser Zug hat in Hamm wieder Anschluss vom RE 7 aus Richtung Münster (RE 7 Münster ab 17:34 Uhr, Hamm an 17:59 Uhr, RE 11 Hamm ab 18:08 Uhr).

RE 57 | Dortmund - Bestwig - Winterberg

An Werktagen, von Montag bis Freitag, werden die am stärksten nachgefragten Züge im Zu- und Ablauf auf Dortmund kapazitätsmäßig verstärkt.

Der in der Woche mit über 450 Fahrgästen am stärksten nachgefragte Zug mit Ankunft in Dortmund um 10:17 Uhr wird in der längst möglichen Traktion, dass heißt dreifach verkehren.

Zusätzlich wird ab Arnsberg noch von Montag bis Freitag ein Entlastungszug eingesetzt (Arnsberg ab 9:50, Neheim-Hüsten ab 9:57, Wickede 10:05, Fröndenberg ab 10:12, Schwerte ab 10:22 Uhr) der Dortmund Hbf um 10:58 Uhr erreicht. Dieser Zug verkehrt ebenfalls in Dreifach-Traktion (dreimal VT 628) und bietet insgesamt 435 Sitzplätze. Damit stehen bei der Hauptankunft in Dortmund Hbf innerhalb der Woche nun über 800 Sitzplätze zur Verfügung.

Zurück ab Dortmund Hbf verkehren innerhalb der Woche ab 13:42 Uhr (einschließlich) alle Züge des RE 57 in Doppeltraktion (= 260 Sitzplätze). Weitere Verstärkungen sind nicht möglich, da bereits alle verfügbaren bzw. geeigneten Fahrzeuge damit im Einsatz sind.

Samstags liegt die Nachfrage auf dem RE 57 bei den Ankünften in Dortmund Hbf zwischen 10:35-11:35 Uhr bei insgesamt mehr als 1.200 Fahrgästen (Erfahrungswert der Vorjahre). Es ist geplant, beide regulären Züge in maximaler Zuglänge, dass heißt in Dreifach-Traktion (= 390 Sitzplätze/Zug), verkehren zu lassen.

Zusätzlich wird samstags zwischen 10 und 12 Uhr (Ankunft Dortmund Hbf zwischen 10:35 und 12:35 Uhr) das Zugangebot ab Arnsberg auf dem RE 57 zum angenäherten 30-Minuten-Takt ausgedehnt. Zwei Sonderzüge ab Arnsberg (10:12 ab, 11:12 ab Arnsberg, Halte in Neheim-Hüsten zur Minute .19, Wickede. 27 und Fröndenberg .34; Dortmund Hbf an 11:00 Uhr bzw. 12:00 Uhr) mit 290 bzw. 435 Sitzplätzen ergänzen hier das Angebot. Auch der Zug mit Ankunft in Dortmund Hbf um 12:35 wird in Doppeltraktion (= 260 Sitzplätze) verkehren, so dass in der Zeit Dortmund Hbf an zwischen 10:35 und 12:35 Uhr auf dem RE 57 insgesamt nun circa 1.750 Sitzplätze  zur Verfügung stehen (2007: 875 Plätze).

Ab Dortmund Hbf zurück verkehren an diesen Samstagen ab 15:23 Uhr alle Züge des RE 57 mindestens in Doppeltraktion (= 260 Sitze). Der RE 57, mit Abfahrt um 18:23 ab Dortmund Hbf, wird - abweichend vom normalen Fahrplan - über Bestwig bis nach Winterberg (Ankunft um 20:11 Uhr) durchgebunden. Zusätzlich werden zwei Züge des RE 57 ab Dortmund Hbf um 19:23 und 20:23 Uhr eingerichtet, die bis Bestwig verkehren (Ankunft: 20:33 und 21:33 Uhr).

Auch sonntags werden die Kapazitäten mittags und nachmittags ab Dortmund verstärkt.

RB 51 | Dortmund - Lünen - Coesfeld (- Enschede)

Während der Geschäftsöffnungszeiten zwischen 10 und 20 Uhr verkehrt der Pendelzug der Prignitzer Eisenbahn zwischen Lünen und Dortmund wie montags bis freitags.

Damit ist Lünen in dieser Zeit im 20-Minuten-Rhythmus an Dortmund angebunden. Zusätzlich wird die Platzkapazität der Linie im Abschnitt zwischen Dortmund und Coesfeld auf 300 Sitzplätze pro Zug verdoppelt.

RB 53 | Dortmund - Schwerte (- Iserlohn)

Die RB 53 wird während der Geschäftsöffnungszeiten zwischen 10 und 20 Uhr zusätzlich zwischen Schwerte und Dortmund verkehren. Damit fahren dann zwischen Schwerte und Dortmund zwei Züge pro Stunde.

RB 59 | Dortmund - Unna - Soest

Die RB 59 wird an allen Adventssamstagen unabhängig vom Betreiberwechsel am Sonntag, den 14. Dezember 2008 während der Geschäftsöffnungszeiten zwischen 10 und 20 Uhr im 30-Minuten-Takt zwischen Soest und Dortmund verkehren.

RB 89 | Münster - Hamm - Soest - Paderborn

Zur morgendlichen Entlastung in der Hauptnachfragezeit wird samstags zwischen 9 und 10 Uhr mit Direktziel Dortmund (und per Umstieg in Hamm: auch für das Ziel Münster) der zusätzliche Zug des RE 11 (siehe weiter oben) verkehren.

Dieser soll zudem zusätzlich auch in Salzkotten und Geseke halten. Aufgrund der starken Nachfrage samstags werden die Züge 19:09, 20:09, 21:09 Uhr ab Münster über Hamm (ab 19:52, 21:07, 22:07 Uhr) bis Paderborn (an 20:44, 21:59, 22:59 Uhr) mit doppelter Sitzplatzkapazität (400 statt 200 Sitzplätze) verkehren.

Auch diese Verstärkungen sind unabhängig vom Betreiber und werden zunächst von der DB Regio und ab dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2008 von der Eurobahn gefahren.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Victoria Passmann
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-20
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: passmann@zrl.de