Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Mobilitäts-Internet-Führerschein 50+

Kostenlose Kurse für die Generation Ü50: "Mobilitäts-Internet-Führerschein 50+" sorgt für Durchblick im Nahverkehr

Nur keine Angst vor dem Internet! Der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) organisiert gemeinsam mit den regionalen Verkehrsunternehmen kostenlose Kurse für Menschen ab 50 Jahren, damit diese mittels moderner Medien die erforderlichen Informationsquellen erschließen können, um die eigene Mobilität zu erhöhen.
In etwa zehn Städten der Region Ruhr-Lippe werden im Sommer 2007 diese Kurse angeboten. Nach dem Motto „Auf die Technik – fertig – los!" führen erfahrene Trainer die Teilnehmer an den Umgang mit PC, Maus, Drucker und Co. heran. Die Inhalte der etwa dreistündigen Kurse reichen von einer allgemeinen Einführung in die Themen Computer und Internet bis zur praktischen Informationsbeschaffung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Die Kurse finden am späten Nachmittag beziehungsweise frühen Abend statt, mit einer Teilnehmerzahl von 15-20 Personen in einer örtlichen Schule oder Volkshochschule beziehungsweise sonstigen Bildungseinrichtung. Die Trainer gehören selbst der Generation Ü50 an und können daher besonders optimal auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen.

Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss einen persönlichen Ordner mit den Kursinhalten so¬wie einen „Mobilitäts-Internet-Führerschein 50+" als Teilnahmezertifikat.

Die Internet-Kurse können ergänzt werden um eine Exkursion „Foto-Städte-Tour 50+" oder „Foto-Natur-Tour 50+". Hierbei trifft sich die Gruppe zum Beispiel an einem Bahnhof, um unter Anleitung einen Ausflug mit Nahverkehrsmitteln zu organisieren. Während der Fahrt werden die Teilnehmer mit Digitalkameras ausgerüstet, deren Nutzung erläutert wird. Am Ziel wird das Erlernte ausprobiert, um anschließend – nach einem Imbiss – im Rahmen des Internet-Kurses auch die Ergebnisse der „Fotosafari" auszuwerten.

Dieses Angebot für die Generation Ü50 ist Teil einer Initiative der westfälischen Schienenpersonennahverkehrs-Zweckverbände und Verkehrsunternehmen zur Förderung der Nutzung des Nahverkehrs durch Menschen der älteren Generation. Im Jahr 2007 wird es gleichartige Projekte im Raum Westfalen-Süd, im Münsterland sowie in Ostwestfalen geben.

Nach dem Stand der bisherigen Planung werden in folgenden Städten entsprechende Kurse angeboten:

Stadt/GemeindePartner/Verkehrsunternehmen
AltenaMärkische Verkehrsgesellschaft (MVG)
Arnsberg
Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG), Busverkehr Ruhr-Sieg (BRS)
Bad Sassendorf
Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG), Busverkehr Ruhr-Sieg (BRS)
Hamm
Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Hamm
Lippstadt
Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG), Busverkehr Ruhr-Sieg (BRS)
Lünen
Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU)
Meschede
Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG), Busverkehr Ruhr-Sieg (BRS)
Unna
Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU)

 

Auch die DB Regio NRW – Geschäftsbereich Westfalen – wird sich an diesem Projekt beteiligen. Die Einzelheiten dazu werden noch zwischen den Beteiligten verabredet.

Die genauen Daten und sonstigen Details zu den jeweiligen Kursen werden rechtzeitig über die örtliche Presse und sonstige Informationskanäle bekannt gegeben.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de