Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

mehr Züge zur WM

Ausweitung des Zugangebotes während der Fußball-WM 2006

Zusätzliche 52.000 Zugkm werden während der WM 2006 im ZRL-Raum gefahren

Damit die Besucher und Fans zur Fußball-WM 2006 in der Region Ruhr-Lippe mobil sein können, werden zusätzliche Züge bestellt. In der Zeit vom 09. Juni bis 09. Juli 2006 werden dafür im Raum Ruhr-Lippe insgesamt 52.000 Zugkm zusätzlich gefahren, nachdem die Finanzierung der Verkehre sichergestellt werden konnte. Damit wird das Verkehrsangebot auf der Schiene vor allem in den späten Abendstunden deutlich ausgedehnt.

Der ZRL konnte mit dem VRR, der DB Regio NRW und der Prignitzer Eisenbahn sowie mit den benachbarten Verkehrsräumen ein abgestimmtes Konzept vorlegen, das folgende Leistungen umfasst:

WM-RE 1 startet in Hamm

In einem Gesamtfinanzierungspaket des Landes NRW werden 2 WM-Linien gefördert. Die WM-RE 1 Hamm - Kamen - Dortmund - Düsseldorf verkehrt während der WM als RE täglich ab 14:01 bis 0:01 Uhr ab Hamm. Zwischen Hamm und Dortmund hält diese Linie nur in Kamen. Eine zweite Linie wird in Dortmund mit Anschluss aus Kamen und Hamm eingesetzt und verkehrt über Gelsenkirchen - Düsseldorf - Neuss nach Köln.

Zusatzverkehre in den Abendstunden

Die Betriebszeiten werden auf sämtlichen Linien, die von Dortmund aus in den Raum Ruhr-Lippe reichen, bis nach 0:00 Uhr ausgedehnt:

  • RB 50 Dortmund - Lünen - Werne - Münster
  • RB 51 Abschnitt Dortmund - Lünen - Selm - Coesfeld
  • RB 52 Abschnitt Hagen - Lüdenscheid (mit Anschluss von Do. + Köln, da die Züge nach 22.00 Uhr um eine halbe Stunde versetzt zum Takt ab Hagen fahren)
  • RB 53 Dortmund - Schwerte - Iserlohn
  • RE 57 Dortmund - Schwerte - Bestwig (Züge verkehren abends nicht über die Schwerter Kurve sondern haben in Schwerte Anschluss von Köln und Münster)
  • RB 59 Dortmund - Unna - Soest
  • RB 89 Hamm - Paderborn (mit Anschluss in Hamm von Do. + Köln)
  • S 4 Dortmund - Unna

Darüber hinaus verkehrt die RE 1 Düsseldorf - Dortmund - Hamm (mit allen Halten zwischen Dortmund und Hamm in den Abend- und Nachstunden) über 24 Stunden ohne Einschränkung.

Sonderverkehre speziell auch zu den WM-Spielen in Dortmund

Wie auch bei den Bundesligaspielen von Borussia Dortmund werden Sonderzüge nach Dortmund - Westfalenhalle von Hagen, Hamm, Soest und Bestwig eingesetzt, die sich an den tatsächlichen Beginn- bzw. Endzeiten der Spiele (einschließlich evt. Verlängerungen etc.) orientieren. Die Fahrpläne für alle WM-Verkehre und die zusätzlichen Sonderverkehre werden rechtzeitig bekannt gegeben.

ZRL unterstützt auch Busverkehre zur WM

Der ZRL wird ergänzende Busverkehre im gesamten Raum Ruhr-Lippe finanziell unterstützen, damit die Schienenverkehre zur WM abends mit Busverbindungen sinnvoll ergänzt werden können. Dazu entwickeln die Kreise Unna und Soest, der Märkische Kreis, der HSK sowie die Stadt Hamm gemeinsam mit den jeweiligen Verkehrsunternehmen und dem ZRL ein Gesamtverkehrskonzept zur WM.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de