Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

neue Infomonitore am Bahnhof Kamen

ZRL sorgt für Verbesserung der Qualität am Bahnhof Kamen

Innovatives Fahrgastinfo-System und neue Wetterschutzhäuser
Infomonitor
Großbildansicht
Infomonitor in Kamen

Nachdem der ZRL vor mehreren Wochen schon neue Wetterschutzhäuser am Bahnsteig in Kamen finanziert und zusammen mit DB Station&Service aufgestellt hat, können sich die Fahrgäste ab jetzt auch dank des ZRL einen schnellen Überblick über die jeweilige Verkehrssituation verschaffen. Von den Fahrgästen werden die neuen Informationsmöglichkeiten dankbar aufgenommen. Neue 40 Zoll (ca. 1 m Bildschirmdiagonale) große Info-Monitore mit TFT-Technik bieten den Fahrgästen aktuelle Infos zu den folgenden Themen: Gleisinformation (Auf welchem Gleis hält welcher Zug?) Zielinformation (Wohin fährt der nächste Zug?) Abfahrtszeitinformation (Wann fährt der Zug fahrplanmäßig ab?) Pünktlichkeitsinformation (Ist der Zug pünktlich? Um wie viel Minuten verspätet er sich?) Die Monitore wurden vom ZRL finanziert. DB Station&Service hat die Anlagen installiert und wird sie wie mit dem ZRL vereinbart betreiben. Diese Informationen sind seit längerem schon im Internet für die meisten Stationen abrufbar, so dass der ZRL nach Wegen gesucht hat, wie man diese Infos auch den wartenden Fahrgästen zugänglich machen kann. In Zusammenarbeit mit DB Station&Service ist nun ein Weg gefunden worden, der sich in einem akzeptablen finanzierbaren Rahmen bewegt. Dementsprechend sind die Monitore per ISDN-Leitung mit dem Internet verbunden und geben den aktuellen Stand der Verkehrslage laut DB Internetseite wieder. Nachdem im Bahnhof Schwerte ein entsprechendes Pilotprojekt gut angelaufen war, wurde mit dem Bahnhof Kamen der zweite Standort mit Info-Monitoren bestückt. Zur Information der Fahrgäste, die auf dem Mittelbahnsteig auf den Zug warten, wird im Juni 2006 zusätzlich eine Infostele mit einem 20 Zoll großen Monitor installiert. Weitere Standorte werden mit Bönen (ab 19.05 06 in Betrieb), Holzwickede, Fröndenberg, Iserlohn-Letmathe und Neheim-Hüsten in den nächsten Wochen folgen. Für die Auswahl der Standorte wurden das Fahrgastaufkommen sowie die vorhandenen Informationsmöglichkeiten berücksichtigt. Aus diesem Grunde stand der Bahnhof Kamen auf der Liste des ZRL an vorderster Stelle. Wenn sich das System als so erfolgreich erweisen sollte, wie es sich derzeit darstellt, wird der ZRL weitere Standorte mit Info-Monitoren ausstatten.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de