Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

alter Wanderweg erhält neues Gesicht

Vom Bahnhof zum "Ruhrhöhenweg" - alter Wanderweg erhält neues Gesicht

Neue Info-Broschüre und Beschilderung verwandeln die Wanderroute in ein attraktives Angebot für Bahn-Wanderer

Gemeinsames Projekt von SGV und ZRL

Der "Ruhrhöhenweg" ist ein Wanderweg, der seit langer Zeit rund 250 km lang die Ruhr von ihrer Quelle bei Winterberg bis zur Rheinmündung in Duisburg auf den angrenzenden Höhenzügen begleitet. Die neue Form dieser Wanderroute wird gerade in diesen Tagen genau 30 Jahre alt. In der jüngeren Vergangenheit wurden jedoch die flussbegleitenden Wege beliebter und der alte Wanderweg geriet ein wenig in Vergessenheit. Aus der Zusammenarbeit zwischen dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) und dem Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) entstand die Idee, diese Wanderroute in ihrem Abschnitt von Schwerte bis Winterberg mit der parallel verlaufenden Bahnlinie (Obere Ruhrtalbahn) zu verknüpfen und daraus ein Komplettangebot für Bahn-Wanderer zu entwickeln.

Neue Beschilderung der Wanderroute bezieht auch die Bahnhöfe und Haltepunkte entlang der Strecke mit ein

Im Verlaufe des Projektes wurde die Wanderroute komplett neu ausgeschildert. Aber nicht nur der eigentliche Verlauf erhielt eine neue Führung, auch die jeweiligen Zuwege von den Bahnhöfen und Haltepunkten entlang der Strecke wurden mit Hinweisschildern versehen. Am Bahnhof erwartet den Wanderer eine große Übersichtskarte mit einer Kurzbeschreibung des Weges bis zum nächstgelegenen Einstieg in den Ruhrhöhenweg. Markierungen helfen dabei, diese Wanderroute zu erreichen bzw. von dieser zum nächsten Bahnhof zu gelangen. Somit wurden ideale Voraussetzungen für eine immer beliebter werdende Form des Wanderns geschaffen: dem Bahn-Wandern, bei dem An- bzw. Abreise oder Zwischenetappen mit der Bahn oder dem Bus zurückgelegt werden.

Info-Broschüre beschreibt 13 Touren entlang des Ruhrhöhenweges

Broschüre

Die gemeinsam entwickelte begleitende Info-Broschüre zum Ruhrhöhenweg beschreibt auf 32 Seiten insgesamt 13 Teilabschnitte dieser Wanderroute, jeweils mit einem Bahnhof oder Haltepunkt als Ausgangs- oder Zielort. Jede Tour enthält eine ausführliche Wegbeschreibung, Infos zu Bus & Bahn sowie Tipps zu Sehenswertem entlang der Wanderstrecke. Herausgegeben wird die Broschüre gemeinsam von SGV und ZRL. Sie ist kostenlos erhältlich bei den Städten, den Fahrkartenverkaufsstellen und Touristikinformationen entlang der Wanderroute sowie beim SGV und beim ZRL.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de