Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Der neue Bahnhof Schwerte-Ergste

Der neue Bahnhof Schwerte-Ergste

Gemeinsame Anstrengung der Stadt Schwerte und des Zweckverbandes Ruhr-Lippe ermöglichen komplette Sanierung
Die neuen Schienenfahrzeuge für den Nahverkehr verbinden Ergste mit Dortmund und Iserlohn. "Mit der Bahn ins Bad": Rabatte für Besucher des Bürgerbades Elsebad für Bahnfahrer!

Der Bahnhof

Seit vielen Jahren befand sich der Bahnhof Ergste in einem beklagenswerten Zustand: Verfall der baulichen Anlagen, Verwahrlosung des Geländes und fehlende technische Ausstattung führten zu zahlreichen Beschwerden von Anwohnern und Fahrgästen.

Mit dem Verkauf des ehemaligen Bahnhofsgebäudes an einen privaten Nutzer begann dann endlich eine positive Entwicklung an dieser Stelle. Die Stadt Schwerte weitete die vorhandenen Park&Ride-Plätze deutlich aus und erneuerte die Zuwegung von der Straße zum Bahnsteig. Außerdem erstellt sie die Fundamente für den neuen DB-PlusPunkt, die moderne Form des Bahnhofsgebäudes für kleinere Stationen.

Der Rat der Stadt Schwerte hatte im Herbst die Aufwertung des Bereichs am Ergster Bahnhof beschlossen. Rund 213.000 Euro kosten die neuen Parkplätze. Mit ungefähr 60.000 Euro wird der neue moderne Haltepunkt für Bahnkunden zu Buche schlagen. Das Land steuert rund 162.000 als Zuschuss für die P&R-Parkplätze bei. Der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) gab 27.000 Euro als Zuschuss für den DB-Plus-Punkt. Die restlichen Tiefbauarbeiten von rund 33.000 Euro trägt die Stadt.

Von den 34 neuen Parkplätzen sind zwei behindertengerecht. Nunmehr ist auch ein direkter Zugang von den Parkplätzen zu den Gleisen möglich, was die Benutzung komfortabler macht.

Der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) vermittelte diesen DB-PlusPunkt, der an seinem ursprünglich vorgesehenen Standort nicht benötigt wurde und finanzierte den Aufbau in Ergste, diesmal direkt am Bürenbrucher Weg unter Einbeziehung der Bushaltestelle. Die Bezeichnung lautet ab sofort "Bahnhof Schwerte-Ergste", diese Namensänderung wird in den künftigen Fahrplänen übernommen.

Der PlusPunkt ist ausgerüstet mit einem Fahrkartenautomaten, Informationen zu Fahrplan und Tarif sowie einer Verbindung zum Bahnhof Dortmund für weitergehende Informationen. Kleinere Restarbeiten, z. B. Beseitigung von Graffiti, werden in den nächsten Tagen noch erledigt.

Die Station Schwerte-Ergste bietet für die Fahrgäste auch in tariflicher Hinsicht mehrere Möglichkeiten: von hier können alle Ziele im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit dem VRR-Tarif erreicht werden. Und mit dem VRL-Tarif kann der gesamte Raum Ruhr-Lippe einschließlich des Übergangsbereiches bis Münster genutzt werden. Diese Regelungen bestehen nun seit 5 Jahren und haben für den Stadtteil Ergste viele Vorteile für den ÖPNV-Nutzer gebracht.

Die Züge

Schwerte-Ergste wird von der Regionalbahn 53 "Ardey-Bahn" bedient, die Dortmund über Schwerte mit Iserlohn verbindet. Diese Verbindung besteht ganztägig im Stundentakt und zu den Hauptverkehrszeiten vormittags und nachmittags sogar halbstündlich. Diese Strecke ist Bestandteil des "SauerlandNetzes", einem Bündel von 4 Strecken, die vom ZRL im Rahmen eines europaweiten Verfahrens ausgeschrieben wurden. Den Zuschlag erhielt die DB Regio NRW, weil diese das qualitativ beste und preiswerteste Angebot abgegeben hatte.

Die neuen Fahrzeuge der Baureihe VT 648 der Firma Alstom haben eine qualitativ hochwertige Ausstattung. Videoüberwachung, Audioprogramme, Fahrgast-Informationssysteme und behindertenfreundliche Ausstattung gehören genauso zum neuen Standard wie Klimaanlage und Panoramafenster.

Seit Ostern 2005 werden diese Triebwagen auch auf der Ardey-Bahn eingesetzt.

Die Kooperation mit dem Elsebad

"Mit der Bahn ins Bad". Der Eingang zum Bürgerbad Elsebad liegt nur wenige Meter vom Bahnhof Ergste entfernt. Im Rahmen der Einführungskampagne zum SauerlandNetz wurde mit dem Bürgerbad eine Kooperation für die Badesaison des Jahres 2005 verabredet.

Nach Vorlage von Verbundausweisen des VRR, der VRL oder mit dem NRW-Tarif erhält jeder Besucher des Elsebades, der mit der Bahn oder Bus zum Bad kommt einen vergünstigten Eintrittspreis. So zahlen z. B. Erwachsene 2 statt 3 €, Jugendliche 1,30 statt 2 € und Kinder 1 statt 1,50 € bei Vorlage einer Fahrkarte. Gruppen- und Jahreskarten des Bades können in dieses Angebot zunächst noch nicht einbezogen werden.

Bereits am Bahnhof Schwerte-Ergste weist ein Hinweisschild die Fahrgäste auf den Weg zum Elsebad hin. Infos zu den Abfahrtszeiten der Züge ab Ergste werden im Bad zu finden sein.

Ziel ist eine vermehrte Inanspruchnahme der Bahn als umweltfreundliche Alternative zur Anfahrt ins Elsebad sowie eine Entlastung der dortigen Parkflächen.

Sowohl das Bürgerbad Elsebad als auch der ZRL versprechen sich von dieser Kooperation positive Impulse in der Öffentlichkeit. Bei einem guten Verlauf ist eine Fortsetzung und Ausdehnung der Zusammenarbeit vorgesehen.

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de