Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Vertragsunterzeichnung Sauerland-Netz

Vertragsunterzeichnung für das Sauerland-Netz

Die Zweckverbände Ruhr-Lippe und Rhein-Ruhr haben einen Preis- und Qualitätswettbewerb für den künftigen Betrieb des Schienenverkehrs im "Sauerland-Netz" ab Dezember 2004 durchgeführt. Ende 2002 wurde über diese europaweite Ausschreibung mit zahlreichen Anforderungen an Service und Qualität entschieden, den Zuschlag erhielt die DB Regionalbahn Westfalen GmbH.

Die feierliche Vertagsunterzeichnung findet am 16. Juli 2003 auf Gut Opherdicke in Holzwickede statt. Ab 10:30 Uhr werden die Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Herr Napp und des Zweckverbandes Ruhr-Lippe (ZRL), Herr Stork sowie Herr Bierbaum-Hillejan von der DB Regionalbahn Westfalen GmbH (DB AG) zum Thema Sauerland-Netz vortragen und Fragen beantworten. Anschließend besteht bei Imbiss und Getränken die Möglichkeit für vertiefende Gespräche.

Die Vorbereitungen für die Betriebsaufnahme im Dezember 2004 laufen seit der Vergabe bereits auf Hochtouren. Insgesamt geht es um eine jährliche Verkehrsleistung von knapp 3 Millionen Zugkilometern, für die 21 neue Dieseltriebwagen der Baureihe VT 648 Coradina LINT zum Einsatz kommen. Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Jahre. Das Gesamtvolumen des Auftrages beläuft sich auf circa 350 Millionen Euro.

Zum Sauerland-Netz gehören folgende Linien:
  • RE 57, Dortmund-Sauerland-Express, Dortmund – Winterberg (Westf),
  • RB 52, Volmetal-Bahn, Dortmund – Hagen – Lüdenscheid,
  • RB 53, Ardey-Bahn, Dortmund – Schwerte – Iserlohn,
  • RB 54, Hönnetal-Bahn, Unna – Fröndenberg – Neuenrade.

Alle Beteiligten versprechen sich vom neuen Konzept für den Nahverkehr auf der Schiene im Sauerland einen deutlichen, positiven Schub, der nicht nur die vorhandenen Fahrgäste erfreut, sondern auch neue Kunden gewinnt.

Denn neben dem Kriterium Preis wurde besonders viel Wert auf die Qualität des Angebotes gelegt. So werden die neuen Fahrzeuge unter anderem mit Klimaanlage, Fahrgastinformationssystemen, Videoüberwachung sowie variablen Mehrzweckräumen (im Sommer zum Beispiel für Fahrräder, im Winter für Skier nutzbar) ausgestattet. Neben vielen weiteren Ausstattungsdetails werden auch der Service und das Fahrplankonzept für eine angenehme Reise der Fahrgäste sorgen.



Weitere Informationen zum Herunterladen

Weitere Informationen im Internet:

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de