Hauptmenue
Rubrikgrafik Aktuelles

Agentur Nahverkehr NRW gegründet

Agentur Nahverkehr NRW gegründet

Acht von neun Zweckverbänden des Landes Nordrhein-Westfalen gründeten am 16. Mai 2002 die "Agentur Nahverkehr NRW" mit Sitz in Unna. Zum 1. Vorsitzenden wurde Ludger Siemer, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Ostwestfalen-Lippe, zu seinen Stellvertretern Burkhard Bastisch, Geschäftsführer des Zweckverbandes Ruhr-Lippe, und Walter Reinarz, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg gewählt. Die Agentur Nahverkehr NRW wurde als Verein gegründet.

Die Gründung steht in engem Zusammenhang mit dem Ziel des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW), im neuen ÖPNV-Gesetz eine neue, koordinierende Instanz zu schaffen. Der neugewählte Vorstand des Vereins sieht die Chance, mit dem zuständigen NRW-Ministerium in Kürze Gespräche über die konkreten Aufgaben der Agentur führen zu können.

 

Grenzen zwischen Verbünden im Sinne der Kunden aufheben

Ziel der neuen Agentur ist es, die Zusammenarbeit der Aufgabenträger der Region untereinander und mit dem Land NRW hinsichtlich der Sicherung und Weiterentwicklung des Nahverkehrs auf der Schiene (SPNV) zu optimieren. Hierfür übernimmt die Agentur Nahverkehr NRW bei der Abstimmung landesweiter Fragen eine koordinierende und beratende Funktion. Und das ganz im Sinne der Kunden. So sollen durch die Agentur die zukünftigen "Spielregeln" erarbeitet und abgestimmt werden, um den SPNV in NRW auf der Grundlage der Nahverkehrspläne weiterzuentwickeln und das Schienengrundangebot mit seiner Infrastruktur fortzuschreiben.

Die Koordinierungs- und Beratungsfunktion der Agentur umfasst somit unter anderem landesweite Themenbereiche wie die Fahrplankoordination, die NRW-weite Qualitätssicherung des SPNV-Angebotes, die Festlegung von Standards bei Fahrzeugen und Bahnhöfen, Beratung in Vergabe- und Wettbewerbsverfahren oder Tarif- und Vertriebsfragen. In diesem Rahmen wird sich die Agentur beispielsweise auch mit der Entwicklung eines landeseinheitlichen NRW-Tarifes befassen. Dieser greift zwei Grundanliegen der Verkehrspolitik NRWs auf: Er soll verbundraumübergreifende und landesweite Fahrten mit nur einem Tarif ermöglichen und zudem eine verbindliche landesweite Regelungsbasis für die Beförderungs- und Tarifbestimmungen aller Verkehrsunternehmen schaffen.

Für den Kunden bietet die Agentur Nahverkehr NRW des weiteren den Vorteil, dass zukünftig Verkehrsströme über die Verbundgrenzen hinweg gesichert, die Verbundfahrpläne noch intensiver untereinander abgestimmt und einheitliche, NRW-weite Qualitätskriterien für den SPNV geschaffen werden.

 

Hintergrundinformation

Zu den Gründungsmitgliedern der Agentur Nahverkehr NRW zählen der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS), der Aachener Verkehrsverbund (AVV), der Nahverkehrsverbund Niederrhein (NVN), der Zweckverband SPNV Münsterland (ZVM), der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL), der Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter (NPH), der Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe (ZRL) und der Zweckverband Westfalen-Süd (ZWS).

Fahrplan- und Tarifauskunft

Ansprechpartner

Zweckverband Ruhr-Lippe

Uli Beele
Friedrich-Ebert-Straße 19
59425 Unna
Telefon: 02303 25316-12
Telefax: 02303 25316-99
E-Mail: beele@zrl.de